Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

OSI

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

OSI ist eine Progressive Rock/Metal Gruppe, die sich nach der mittlerweile aufgelösten Propagandaabteilung des US-Verteidigungsministeriums, Office of Strategic Influence (OSI), benannt hat.

Bandgeschichte

Die zwei Mitglieder von OSI sind Jim Matheos (Fates Warning) und Kevin Moore (Chroma Key, ex-Dream Theater). Beide spielen Keyboard, wobei Jim Matheos noch E-Gitarre spielt. Alle Songs (außer „shutDOWN“ vom Debüt und „Old War“ von „Free“) sind von ihnen komponiert worden, wobei Kevin Moore die Texte einbringt. Als Gastmusiker sind auf der ersten Platte (Office of Stratetic Influrence) neben Mike Portnoy (Dream Theater, Transatlantic) als (Akustik)-Schlagzeuger und dem Bassisten Sean Malone (Gordian Knot) noch der Porcupine Tree Gründer Steve Wilson, der Sänger und Komponist von „shutDOWN“ ist.

Beim zweiten Album Free, welches im April 2006 erschien, wirkt wieder Mike Portnoy mit, Sean Malone wurde durch Joey Vera (ebenfalls Fates Warning) ersetzt. Ein weiterer Gastmusiker auf dem zweitem Album ist Bige Akdeniz, der wie oben schon erwähnt, „Old War“ schrieb, und zudem Gitarre und Gesang bei diesem Song übernimmt.

Beide Alben sind als normale Edition erschienen und auch als Special Edition. Bei der Special Edition von „Office …“ ist eine zweite CD beigelegt, die unter anderem das Pink Floyd Cover „Set the Controls for the Heart of the Sun“ enthält. Zudem kommt die CD nicht in einer Jewel-Case, sondern in einem aufwendig gestaltetem Digibook.

Videos

Top-Alben

Hörtrend

100.703Hörer insgesamt
3.143.106Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil

Shoutbox